Aktuelle Ausstellung

Sehnsuchtsorte

Künstlerische Reisebilder


Ausstellung vom 11. Oktober bis 26. November 2017

 

 

Bild: André Beuret (1901 – 1996), „Südfranzösische Landschaft“, Öl auf Leinwand, 1930, 40 x 50 cm.

 

 


Die Sehnsucht nach der Ferne, nach der idealen Landschaft und nach der unberührten Natur sowie die Suche nach neuen Licht- und Farbverhältnissen ist kein Phänomen der heutigen Künstlergeneration. Seit Jahrhunderten zieht es Künstler in die Fremde. Verstärkt ab dem 19. Jahrhundert machen sich die Maler auf, neue Erfahrungen in fremden Ländern zu sammeln. Bevorzugt werden im 19. Jahrhundert Reisen nach Italien und in den Orient. Andere Anziehungspunkte für die Künstler waren und sind die Provence mit ihrem einzigartigen Licht und die Landschaft der Côte d‘Azur, welche sich zwischen azurblauen Küstenabschnitten und steifen Gebirgszügen entfaltet.

 

In dieser neuen Ausstellung des Stadtmuseums sind Reisebilder von Künstlern aus den verschiedensten Stilrichtungen der letzten 100 Jahre zu sehen, u. a. Werke von Michael Adams – André Beuret – Georges Braque – Paul Cézanne – Raoul Dufy – Friedrich G. Einhoff – Lyonel Feininger – Bernhard Maria Fuchs – Albert Henning – Erich Heckel – Joan Miro – Hans Olde – Pablo Picasso – Max Pechstein – Anta Rupflin – Richard Sprick.

 

 

 

 

 

 

 

 


Eröffnung:

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 19.30 


Begrüßung:
Georg Ketteler, Museumsleiter